Startup-Reparatur oder Boot-Reparatur von Windows 7 mit der Eingabeaufforderung

Wann müssen Sie eine Windows 7 Startreparatur über die Eingabeaufforderung durchführen?

Wenn Sie Probleme beim Booten von Windows 7 haben, kann der Bootsektor oder der Master-Boot-Record auf Ihrer Systempartition beschädigt sein oder fehlende Dateien enthalten. Und Sie erhalten eine Fehlermeldung wie die folgende, bevor Windows tatsächlich zu laden beginnt.

  • Fehler beim Laden des Betriebssystems
  • Fehlendes Betriebssystem
  • Starten Sie neu und wählen Sie das richtige Startgerät
  • Ungültige Partitionstabelle
  • Bootmgr fehlt

FATAL: Kein bootfähiges Medium gefunden! System wird angehalten.

Was genau sind der Bootsektor und der Master Boot Record?

Der Bootsektor ist ein kleiner Abschnitt am Anfang einer Festplatte. Er wird erstellt, wenn Sie die Festplatte formatieren.

Der Bootsektor enthält einige Codes und Daten, die dem BIOS helfen, den Startvorgang an Windows zu übergeben. Er beherbergt auch den Master Boot Record (MBR), der die Festplattensignatur, die Partitionstabelle für die Festplatte und ein kleines Stück Code, den so genannten Master Boot Code, enthält.

Wenn ein PC startet, lädt das BIOS den Master-Boot-Code in den Arbeitsspeicher des PCs. Dann scannt es die Partitionstabelle, bestimmt die aktive Partition, lädt eine Kopie des Bootsektors in den Arbeitsspeicher des PCs und übergibt den Startvorgang.

Wenn Sie vorher ein Backup des MBR erstellen, können Sie Ihren Computer damit wiederherstellen, damit er wie gewohnt funktioniert. Wenn nicht, können Sie im nächsten Teil lernen, wie Sie den Startvorgang mit der Eingabeaufforderung in Windows 7 reparieren.

Führen Sie die Startup-Reparatur zuerst mit dem Installationsdatenträger aus

Wenn Ihr Bootsektor oder MBR Probleme macht, können Sie Windows nicht normal starten. Das heißt, Sie brauchen den Windows-Installationsdatenträger, um Ihren Computer zu starten. Wenn Sie diesen nicht haben, können Sie einen Systemreparaturdatenträger oder einen Wiederherstellungsdatenträger auf einem funktionierenden Computer erstellen. Beginnen wir also mit den folgenden detaillierten Schritten.

  • Schritt 1. Erstellen Sie ein Windows 7-Installationsmedium auf einem funktionierenden Computer. Sie können ISO-Image-Dateien aus dem Microsoft Store herunterladen und die ISO-Image-Dateien mit dem Windows 7 USB-DVD-Download-Tool auf ein USB-Laufwerk oder eine CD/DVD brennen
  • Schritt 2. Schließen Sie das USB-Laufwerk an Ihren Computer an.
  • Schritt 3. Starten Sie Ihren Computer und drücken Sie die entsprechende Taste, um zum BIOS zu gelangen.
  • Schritt 4. Stellen Sie in der Boot-Option die Boot-Priorität auf Ihr Laufwerk ein.
  • Schritt 5. Speichern Sie die Änderungen und starten Sie Ihren Computer neu. Dann sehen Sie einen schwarzen Bildschirm mit einer Fehlermeldung wie „Press any key to boot from CD or DVD…“, drücken Sie einfach eine Taste auf der Tastatur. Danach beginnt das Laden der Dateien, warten Sie geduldig.
  • Schritt 6. Danach gelangen Sie zum Bildschirm „Windows installieren“ und klicken auf „Computer reparieren“.
  • Schritt 7. Wählen Sie im Fenster Systemwiederherstellungsoptionen das Betriebssystem Windows 7 aus und klicken Sie auf Weiter. Manchmal wird in diesem Fenster kein Betriebssystem angezeigt. Klicken Sie dann bitte auf Treiber laden, um die Treiber für Ihre Festplatten zu installieren.
  • Schritt 8. Wählen Sie in den Systemwiederherstellungsoptionen die Option Startreparatur und es wird automatisch mit der Reparatur des Bootsektors oder MBR in Windows 7 begonnen. Warten Sie geduldig, bis der Prozess abgeschlossen ist und klicken Sie auf Fertig stellen.

Startup Repair Windows 7 von der Eingabeaufforderung aus

Wenn Sie versuchen, die Startup-Reparatur manuell über den Installationsdatenträger auszuführen, kann es vorkommen, dass die Startup-Reparatur nicht funktioniert und Sie aufgefordert werden, Ihren Computer mit der Systemwiederherstellung wiederherzustellen. Klicken Sie auf Wiederherstellen, wenn Sie einen funktionierenden Wiederherstellungspunkt haben.

Wenn nicht, klicken Sie auf Abbrechen. Dann wird der Bildschirm Windows kann den Computer nicht automatisch reparieren mit 2 Optionen am unteren Rand angezeigt, wählen Sie „Erweiterte Optionen für Systemwiederherstellung und Support anzeigen“. Danach kehren Sie zum Fenster Systemwiederherstellungsoptionen zurück und wählen die Eingabeaufforderung aus, um Windows 7 zu reparieren.

Wenn Sie die Startreparatur nicht durchführen möchten, können Sie die Eingabeaufforderung auch öffnen, indem Sie im ersten Bildschirm der Windows-Installation „Umschalt + F10“ drücken. Sie wird dann automatisch geöffnet.

Warten Sie eine Minute, bitte versuchen Sie die Windows 7 Startup-Reparatur-Eingabeaufforderung chkdsk, um die Integrität Ihres Dateisystems und der Festplatte zu scannen, um das physische Problem der Festplatte auszuschließen. Denn es kann auch den Bootsektor und den MBR beschädigen. Versuchen Sie dann andere Befehlszeilen unten.

Weg 1: Windows 7 Bootreparatur mit Bootrec

Schritt 1

Geben Sie in der Eingabeaufforderung die folgende Befehlszeile ein und drücken Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste.

  • bootrec /fixmbr
  • bootrec /fixboot
  • bootrec /scannos
  • bootrec /rebuildbcd
  • bootsect.exe /nt60 alle /zwang

Schritt 2

Beenden Sie das Eingabeaufforderungsfenster und starten Sie Ihren Computer neu.

Weg 2: Bootsektor in Windows 7 mit DiskPart reparieren

Wenn bootrec /fixmbr und bootrec /fixboot nicht funktionieren, können Sie versuchen, den Bootsektor-Code von Windows 7 mit den folgenden Schritten wiederherzustellen.

Schritt 1

Geben Sie in der Eingabeaufforderung die folgende Befehlszeile ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.

  • diskpart
  • Laufwerk 0 auswählen
  • Volumen auflisten
  • d:
  • cd boot
  • dir
  • bootsect /nt60 SYS /mbr

Zusammenfassung

Wenn Sie die oben genannte Fehlermeldung erhalten, kann der Bootsektor oder der MBR beschädigt sein. Sie können den Installationsdatenträger verwenden, um die Startup-Reparatur oder die Boot-Reparatur von Windows 7 über die Eingabeaufforderung auszuführen.

Wenn Sie den Startvorgang mit der Eingabeaufforderung in Windows 7 reparieren können, haben Sie großes Glück. Aber manchmal gelingt es Ihnen nicht, das Startproblem zu reparieren. Um die Sicherheit Ihrer Daten und Ihres Computers zu gewährleisten, sollten Sie im Voraus ein System- oder Festplatten-Backup erstellen. Dann können Sie das System- oder Festplatten-Image im Falle einer Katastrophe wiederherstellen.